Unsere Familie
Gastgeber seit
Generationen.

Herzlich Willkommen bei uns am Faaker See im Biohof Naturzeit Faaker See, 

Genießen Sie Ihren Biourlaub in unserem kleinen Nichtraucherhotel am Faakersee und verbringen Sie die schönste Zeit im Jahr in einer familiären und herzlichen Atmosphäre.  Wir, die Familie Fischer-Treiber, haben es uns zum Ziel gemacht Ihnen eine sorgenfreie und erholsame Auszeit in unserem Biohof Naturzeit zu ermöglichen.

Austria Bio Garantie

Im Hotel, aber auch in unserer Bio Landwirtschaft setzen wir auf Bio. Wir bauen unser Getreide, Obst und Gemüse selbst an. Und das schon seit Jahrzehnten kontrolliert biologisch. Auf unserer 4 ha Ackerfläche gedeiht unser Bio Getreide, Bio Obst und Bio Gemüse für unsere Hotelküche. Unsere Lebensmittel landen vom Garten direkt auf Ihrem Teller.

Unsere biologische Landwirtschaft wird von der Austria Bio Garantie kontrolliert und zertifiziert. Unser Zertifikat.

Vor rund 40 Jahren entstand auf unserem Bio-Bauernhof ein kleines Urlaubszuhause. Nach Franz und Franziska kümmern wir uns bereits in dritter Generation um das Wohlbefinden unserer Gäste und um die Weiterführung der biologischen Landwirtschaft. Veränderung, Modernisierungen, aber die Seele des Hauses bleibt. Das spürt man auch. Nun sind wir an der Reihe - tragen Verantwortung für unsere Heimat, leben einen Traum und haben eine wundervolle Aufgabe: Wir schaffen Wohlfühlmomente für ihren Urlaub im Biohof Naturzeit.

Wir freuen uns auf Sie!
Karina & Manuel mit Familie

   Blättern Sie in unserem Prospekt und erfahren Sie alles über Ihren Bio Urlaub am Faakersee ( DOWNLOAD)

1950
1950

Unser Bauernhof war einst einer der zehn Bauernhöfe, welche die umliegenden Felder und Wälder bewirtschafteten. Auf dem Bild zu sehen ist die Strandbadstraße mit unserem alten Bauernhaus. 2015 wurde das Haus abgetragen und der Neubau errichtet. Heute wohnt noch unsere Oma Klothilde, meine Eltern Franz und mein Bruder Günther in dem Mehrgenerationenhaus.

1959

Unsere Uroma Johanna mit den ersten Gästen vor dem Auszugshäuschen (Beistuar). 1995 wurde die alte Hütte abgetragen und unser Ferienhäuschen errichtet.

1976

Mitten auf der Obstwiese entstand einst die Frühstückspension. Klothilde bewirtete mit viel Freude und Herz ihre Sommerfrischler.

1959
1976
 
1982

Franz fand eine Franziska. Gemeinsam mit Klothilde wurde für das Wohl der Gäste gesorgt. 1985 übergab Klothilde das Ruder vollkommen an Franziska.

1988

Die letzte Kuh ging vom Hof und es wurde nur mehr Bio Ackerbau und Forstwirtschaft betrieben. Franz führte seither seine Landwirtschaft kontrolliert biologisch. Aus Überzeugung. Die ersten Tiere am Hof waren dann wieder Karinas Pferde. Und schön langsam gesellten sich auch Schafe, Hühner, eine Katze, Ziegen und Hasen wieder zu unserer Familie.